Foto: Referenzprojekte Industriebau

Industriebau

Repräsentative Industriegebäude

Unsere Industriebauprojekte zeichnen sich durch langfristige Nutzungsmöglichkeiten, sowie durch Flexibilität und Variabilität aus.

Showroom der RITZENHOFF AG

Intention des Auftraggebers, eines Glasproduzenten, war es, am Firmenstammsitz einen Ausstellungsraum zu etablieren.

Die Herausforderung bestand hier bei, dem von Sieger Design entworfenen klassisch modernen Verwaltungsgebäude nicht einen konkurrierenden Baukörper entgegen zu stellen, sondern einen eigenen, jedoch unaufdringlichen Ausstellungs-und Repräsentationsbau zu entwerfen. Es entstand der Gedanke in der Grundform die Idee eines heißen Glastropfens, als Reminiszenz an die Glashüttentradition der RITZENHOFF AG aufzunehmen.

Der neue Ausstellungspavillon liegt nun zum Großteil unter einer der natürlichen Topografie folgenden Parklandschaft und öffnet sich nur der dem Verwaltungsbau abgewandten Ostseite mit einer amorph geformten Glasfassade. Durch die natürliche Dämmung der erdgebundenen Bauteile und die Wärmeschutzverglasung ist die Energiebilanz des Showroom nahezu ausgeglichen und betont durch die Symbiose zwischen Ästhetik, Ökonomie und Ökologie, sprich: den Nachhaltigkeitsgedanken.

Über weiße Wege wird der Besucher zum von Glas und Weißer Alucobondfassade verkleideten Eingangsbereich geleitet. Der Zugangsweg in den Pavillon teilt mit weißen Betonbrüstungen eine Wasserfläche und führt in den tieferliegenden Ausstellungsbereich. Durch das Bassin vor dem Glasteil des Gebäudes spiegeln sich die Ausstellungsobjekte, die unter Anderem direkt an der Wasserlinie im Innenraum dekoriert sind, auf der Wasseroberfläche. Die Transparenz durch den offenen Einblick in die Ausstellung schürt die Neugierde des Flaneurs auf die dort präsentierten Produkte.

Die Ausstellungsfläche setzt das Thema Weiß als Lebensgefühl fort- die Plastizität des Raumes wird durch verschiedene Ausstellungssegmente mit Höhenversprüngen und Materialwechseln betont. Stufenbeleuchtungen und das komplexe Beleuchtungssystem versinnbildlichen durch das Spiel der wechselnden Bodenbeläge von Weich zu Hart die verschiedenen Aggregatszustände von Glas.

Im Zentrum des Pavillons steht ein Funktionskern, in dem sich neben sanitären und technischen Einrichtungen im Obergeschoß ein Konferenzraum mit gesamter Öffnung zur Ausstellung befindet. Der Blick der Verhandelnden soll immer wieder unaufdringlich auf die Produkte des Glasherstellers gelenkt werden und zudem durch die Ruhe der dahinter liegenden Landschaft die unternehmerischen Entscheidungen inspirieren. Selbst die Parkplatzflächen verschwinden dank geschickter Höhenanordnungen in der durch Betonversprünge gestalteten Grünfläche.

Eine auf halber Höhe realisierte face-to-face Besprechungsterrasse mit akustischer Trennung aus gebogenem Glas rundet die Konferenzebene ab.

Im Erdgeschoss, in vertiefter Lage, wurde ein Loungebereich geschaffen, der zwar die Sicht auf die Ausstellungsfläche frei gibt aber einen separierten Raum zur weiteren Kommunikation und Regeneration bietet.

Aus dem Ausstellungsraum wiederum führt ein Glasgang in das kubische Verwaltungsgebäde und verbindet so die verschiedenen Architekturen und Funktionalitäten der Gebäude.

Der gesamte Showroom steht als eigenes Statement und verdeutlicht doch das dargestellt Produkt des Unternehmens und den Gedanken des nachhaltigen Denkens.

Entwurfsverfasser: Thimm Clever, Wilfried Henke, Melanie Deeken-Henke

 

Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 1 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 2 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 3 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 4
Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 5 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 6 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 7 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 8
Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 10 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 11 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 12 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 13 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 14 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 15 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 16

 

Firma Ritzenhoff

Stetiger Ausbau und Weiterentwicklung des Firmenstandorts seit 1978.

  • Neubau und Erweiterung diverser Produktionshallen
  • Neubau und Erweiterung diverser Büro- und Sozialbereiche
  • Neubau und Erweiterung diverser Lagerhallen für Rohstoffe, Halb -und Fertigwaren
  • Baumaßnahmen im Bestand und im laufenden Betrieb
  • Antrag nach BIMSch–Gesetz (Bundes–Immissionsgesetz)
Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 1 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 2 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 3 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 4
Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 5 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 6 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 7 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 8

Firma Getränkehandel Vogt

Lagerhalle, Verkaufs- und Verwaltungsgebäude.

Referenzprojekt »Firma Vogt Getränkehandel«, Foto 1

Firma GEMI

Stetiger Ausbau und Weiterentwicklung des Firmenstandorts 1979.

  • Neubau von 3 Produktionshallen
  • Diverse Anbauten und Erweiterungen des Produktionsbetriebes
  • 2003 - Wechsel des Firmenstandorts – Neubau einer Produktionshalle mit Verwaltungsgebäude
Referenzprojekt »Firma GEMI«, Foto 1 Referenzprojekt »Firma GEMI«, Foto 2 Referenzprojekt »Firma GEMI«, Foto 3 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 4
Referenzprojekt »Firma GEMI«, Foto 5 Referenzprojekt »Firma Ritzenhoff«, Foto 6

Heitkamp und Thumamm Gruppe
Firma Presspart, Firma H&T

Neubau von Produktionshallen und Bürogebäuden

  • Neubau Verladehalle
  • Neubau einer Lagerhalle
  • Umbau einer Produktionshalle für Aerosolhülsen
  • Installation einer Zwischenebene zu Produktionszwecken von fast 400 qm
  • Neubau eines Sprinklertanks
Referenzprojekt »Firma Presspart«, Foto 4 Referenzprojekt »Firma Presspart«, Foto 1 Referenzprojekt »Firma Presspart«, Foto 2 Referenzprojekt »Firma Presspart«, Foto 3 Referenzprojekt »Firma Presspart«, Foto 5

Firma HKS

Neubau einer Produktionshalle für Kinoprojektionswänden, sowie Lagerhalle und Bürogebäude

Referenzprojekt »Firma HKS«, Foto 1 Referenzprojekt »Firma HKS«, Foto 2 Referenzprojekt »Firma HKS«, Foto 3

Firma Kuhn Kunststofftechnik

Ausbau der Produktionsflächen mit neuen Hallen

  • Anbau von 2 Produktionshallen
  • Umbau und Erweiterung der Produktionshallen
  • Aufstockung und Erweiterung des Bürogebäudes
Referenzprojekt »Firma Kuhn Kunststofftechnik«, Foto 1 Referenzprojekt »Firma Kuhn Kunststofftechnik«, Foto 2 Referenzprojekt »Firma Kuhn Kunststofftechnik«, Foto 3

Firma Watex

Produktionsstandort mit Verwaltung, Erweiterung der Produktionshallen

  • Wechsel eines Firmenstandortes verbunden mit Neubau von Produktionshallen und separatem Verwaltungsbau.
  • Neubau einer weiteren Halle zur Lagerung der Produkte
Referenzprojekt »Firma Watex«, Foto 1 Referenzprojekt »Firma Watex«, Foto 2 Referenzprojekt »Firma Watex«, Foto 3

Brauerei Hütt

Seit 1987 steter Ausbau der Produktionsanlagen

  • Erweiterung Lagertankanlage
  • Ausbau der vorhandenen Stapelhalle
  • Erweiterung der Abfüllhalle
  • Umbau Büro-und Versandbereich
  • Bauliche Umsetzung des kompletten Brandschutzkonzeptes
Referenzprojekt »Brauerei Hütt«, Foto 1 Referenzprojekt »Brauerei Hütt«, Foto 2 Referenzprojekt »Brauerei Hütt«, Foto 3

Brauerei Westheim

Umbau und Sanierung eines landwirtschaftlichen Gebäudes zu Verwaltungsräumen

  • Neubau Lagertanks
  • Neubau LKW-Garage
  • Neubau einer Stapelhalle
Referenzprojekt »Brauerei Westheim«, Foto 1 Referenzprojekt »Brauerei Westheim«, Foto 2 Referenzprojekt »Brauerei Westheim«, Foto 3 Referenzprojekt »Brauerei Westheim«, Foto 4
Referenzprojekt »Brauerei Westheim«, Foto 5

Kontakt

Clever Architekten + Ingenieure
Gansauweg 118
34431 Marsberg

TEL 02992 - 84 81
FAX 02992 - 52 56
MAIL

Anfahrtsplan

Aktuelle Projekte

Umbau eines Bahnhofsgebäudes

Umbau & Erweiterung eines Metzgereibetriebes

Bauliche Erweiterung eines Landmaschienenhandels

Mitglied bei:

Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Wirtschaft in Westfalen

Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg e.V.

Gewerbeverein Marsberg